„Student Ü25 und nicht mehr krankenversichert? Was tun?“„Student Ü25 und nicht mehr krankenversichert? Was tun?“

Jeder Bürger unterliegt in Deutschland der Krankenversicherungspflicht. Dies ist auch wichtig, denn die Gesundheit ist des Menschen höchstes Gut!

Als Student bist du zunächst einmal über die gesetzliche Krankenkasse pflichtversichert. Je nach Alter und eigenem Einkommen gilt weiterhin die Familienversicherung der Eltern. Mit Vollendung des 25. Lebensjahrs muss der Student seinen eigenen, sogenannten „Studentenbeitrag“ in die gesetzliche Krankenkasse leisten. Dieser beträgt im Jahr 2014 78,50 € (inkl. Pflegepflichtversicherung für Ü23-jährige ohne Kinder).
Ab dem 30. Lebensjahr oder nach dem 14. Fachsemester fällt hier der Mindestbeitrag in der gesetzlichen Krankenkasse an. Dieser beträgt 2014 158,53 € (inkl. Pflegepflichtversicherung ohne Kinder).
Als Alternative kannst du dich ab dem 30. Lebensjahr auch in einem privaten Ausbildungstarif versichern.

Zu Beginn des Studiums kannst du dich von der Versicherungspflicht befreien lassen. Das bevorzugen oft die Studenten, die bisher über die Eltern privat versichert waren und diesen Schutz auch weiterhin nutzen wollen. Hier bieten die Krankenversicherungsgesellschaften günstige Ausbildungstarife an.

Weitere Fragen könnt ihr unter Kontakt einstellen.
Wir antworten unverzüglich.